Laufzeiten

Ein wesentliches Qualitätsmerkmal der postalischen Beförderung ist die Laufzeit: Briefe und Pakete müssen pünktlich beim Empfänger eintreffen. Als Laufzeit gilt die Zeit der Beförderung der Postsendung vom Aufgabeort bis zum Zeitpunkt ihrer Aushändigung an den Empfänger. Gemäss Postverordnung müssen 97 Prozent der inländischen A- und B-Post-Briefe rechtzeitig beim Adressaten eintreffen; bei den inländischen Paketen muss dies in 95 Prozent der Fall sein.

Die  PostCom genehmigt sowohl die Methoden wie auch die Messinstrumente der Laufzeitmessung, orientiert sich an internationalen Qualitätsstandards und beachtet den Stand der Technik.

Bezüglich Laufzeiten erreichte die Post 2019 bei den Briefen eine höhere Pünktlichkeit. 98 % der A-Post-Briefe trafen bei ihren Empfängern am Folgetag ein. Bei den B-Post-Briefen betrug die Pünktlichkeit 99,3 %. Diese Resultate liegen im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 % (A-Post) und 0,4 % (B-Post) höher.

Die Werte bei den Paketen fielen hingegen markant tiefer, aber immer noch genügend aus. 95,3 % der Priority-Pakete (PostPac Priority) wurden ihren Empfängern pünktlich zugestellt. Dies ist gegenüber dem für 2018 verzeichneten Wert von 97,2 % eine deutliche Reduktion. Auch die für Economy-Pakete (PostPac Economy) gemessene Pünktlichkeit sank und beträgt 95,9 % (2018: 97,7 %).

Zum Seitenanfang

Letztes Update: 04.03.2021